Es ist in der SPD schöner Brauch, im Rahmen des Neujahrsempfangs langjährige und verdiente Mitglieder der SPD zu ehren. So geschah es auch in diesem Jahr.

Eine besondere Ehre wurde dabei Friedel Kühn zuteil: Er erhielt die Willy-Brandt Gedenkmedaille für seine Verdienste in der SPD, die er sich in vielen Jahren erworben hat. Er ist 78 Jahre alt und Verwaltungsdirektor a.D. Mitglied im Ortsrat Thalexweiler war er von 1994 bis 2009; dem Stadtrat gehörte er von 2004 bis 2014 an.

Als ehemaliger Kämmerer des Regionalverbandes Saarbrücken konnte er der Verwaltung der Stadt Lebach in Haushaltsfragen auf Augenhöhe begegnen. Ihm ist es federführend zu verdanken, dass der Einstieg in die Diskussion über mögliche Sparmaßnahmen erfolgte.

Als aktives Mitglied in verschiedenen Vereinen in Thalexweiler wie zum Beispiel dem Musikverein, dem Kulturverein, oder dem Förderkreis des SV „Alemannia“ Thalexweiler, wo es seine Hauptaufgabe war, seine Kontakte zu nutzen, um finanzielle Mittel für das berühmte U 15-Fußballturnier zu beschaffen, brachte er sich über viele Jahre zum Wohle seiner Mitbürger ein. So ist es ihm vor einiger Zeit auch gelungen, Gelder für die Sanierung des hiesigen Kriegerdenkmals und des Hauptkreuzes auf dem Thalexweiler Friedhof zu generieren.

Der SPD-Ortsverein Thalexweiler bedankt sich bei Friedel Kühn für seine bisherige Arbeit.

Es freut uns, dass er auch in Zukunft aktiv in der SPD Thalexweiler mitarbeiten wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*